Würmer/zecken und flöhe bei hunden

Wir verwenden nur
allerhöchste Qualität!

Unsere Kompetenz
für Dein Tier!

Die Gesundheit Deines Tieres
ist uns sehr wichtig!

Kräuter gegen Zecken, Flöhe und Würmer für Hunde

Definition und Ursachen

Parasiten haben freie Bahn wenn das Immunsystem schwach und die Leber in ihrer Entgiftungsfunktion gestört ist, das heisst der so wichtige Schutzmechanismus der Haut und die Abwehrkraft ist geschwächt und bietet Angriffsfläche für Pilze, Würmer, Zecken und Flöhe. Gerade die lästige Zecke kann gefährliche Krankheiten übertragen wie die Borreliose, Basbesiose und die Anaplasmose, der Floh, der nicht nur schnell zur einer Plage werden kann, überträgt alle Arten von Würmer auf den Hund, diese besiedeln den Darm und vermehren sich rasant.

Mit prophylaktischen Wurmkuren werden immer mehr Erkrankungen gezüchtet.

Studien belegen das 70% der Tiere unnötigt entwurmt werden. Die schädigende Wirkung der Wurmkuren für Hunde ist mit einer Chemotherapie für Menschen vergleichbar. Klar ist das eine Wurmkur den gesamten Organismus des Hundes so extrem geschädigt das für mindesten 4-6 Wochen keine vernünftige Abwehr gewährleistet ist, von der Langzeitschädigung ganz abgesehen die sich in folgenden Krankheitsbildern äussern kann:

  • Hauterkrankungen
  • Konditionsmängel, Abgeschlagenheit
  • Herzschäden
  • Allergie, Pilze, Milben, Hot Spot
  • Husten, COB
  • Wurmresistenzen
  • Morbus Cushing
  • Arthrose
  • geschächtes Immunsystem und somit anfällig für Erkrankungen​

sinnvoll ist eine selektive Entwurmung, das heisst 3 mal im Jahr eine Kotuntersuchung auf Wurmeier und Parasiten. Eine Entwurmung rechtfertigt sich nur bei Wurmbefall.

Von Milben und Mykosen (Pilze) werden häufig immunschwache Tiere befallen, meist auch nach Impfungen und Wurmkuren da diese den Darm und die Leber so extrem schädigen, das das Immunsystem so gut wie keinem Erreger mehr Widerstand bieten kann.

Fatal wäre hier eine Impfung gegen Pilze da diese das Immunsystem noch mehr schädigt und die Mykosen und andere Erreger verstärkt auf das geschwächte Tier einwirken können.

Was kann ich tun

Der Trend geht mittlerweile immer mehr zur Naturheilkunde, die mit einer vielfalt an wirksamen Pflanzen dem Tier gezielt Hilfe bringt.

Das Cistrosenkraut starker natürlicher Zeckenschutz für Hunde

Den Überlieferungen zu Folge ist die Cistrose der Schreck aller Zecken. Heutzutage  belegen dies sogar Studien. Zur Studie

Haben sich die wertvollen Inhaltsstoffe der Cistrose erst einmal in der Blutbahn des Hundes entfaltet, hat die Zecke kein Interesse mehr sich fest zu beißen bzw. Blut zu saugen und somit die verschiedenen Krankheitserreger zu übertragen.

Bei uns bekommst Du das Cistrosenkraut einzeln Einzelkräuter oder in Kombination mit mehreren  Kräutern, die nicht nur die Zecken nicht mögen, sondern die auch den Darm stärken und ein Milieu schaffen indem sich Würmer und andere Plagegeister nicht sonderlich wohl fühlen und nicht lange zu Besuch bleiben, erhältlich in unsere Kräutermischung Kribbelfrei .

Du kannst Deinen Hund pflanzlich gegen Zecken schützen damit es erst gar nicht zu einem Befall kommt, am besten ist die Vorbeugung (Prophylaxe) im Frühjahr und im Herbst.

Wichtig ist hier auch die funktionelle Unterstützung der Haut, der Leber und die Darmaktivierung, so wie die Stärkung des Immunsystems. Diese Aufgabe übernehmen zuverlässig die Leberpflanze Mariendistel, das Cistrosenkraut für die Immunabwehr, die Brunnenkresse mit entzündungshemmenden und antiallergischen Eigenschaften, der immunstarke Schwarzkümmel dem eine abschreckende Wirkung auf Würmer und Zecken nachgesagt wird.

Alle Pflanzen spenden organisch bioverfügbare Mineralien, Spurenelemente und wichtige Vitamine zum Aufbau des Immunsystems. Unsere sorgfältig konzipierte Kräutermischung besteht ausschließlich aus natürlichen Kräutern, die der Körper des Hundes am besten aufnehmen und verstoffwechseln kann. 

Hierzu empfehlen wir unsere Darmkräuter “Sonnenaufgang und Wurmkräuter, Zeckenkräuter, Allergiekräuter “Kribbelfrei”  und zur äusserlichen Anwendung Kokosöl oder Schwarzkümmelöl

Die chemischen Gifte aus der Pipette machen unsere Hunde krank lesen Sie mehr dazu unter Wissen & Mixturen 

Zeckenspray für Hunde

zur Abwehr von aussen hat sich aus meiner 20 jährigen Erfahrung eine Kombination aus Niemöl und Rosmarin bewährt.

Neben unserer Kräutermixtur empfehlen wir hierzu auch Einzelkräuter

Menü schließen
×

Warenkorb