morbus cushing syndrom

Wir verwenden nur
allerhöchste Qualität!

Unsere Kompetenz
für Dein Tier!

Die Gesundheit Deines Tieres
ist uns sehr wichtig!

morbus cushing syndrom

hochaktive Kräuter für eine stabile Hormonfunktion

Das Cushing Syndrom (Hyperadenokortizismus) ist eine häufige Erkrankung des Hundes bei dem der normale Hormonhaushalt gestört ist, hier kommt es zu einer Überfunktion der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) dadurch wird die Nebennierenrinde stimmuliert dauerhaft vermehrt Kortisol auszuschütten. Cushing erhöht den Blutzuckerspiegel und unterdrückt das Immunsystem. Die Krankheit kann sich schleichend oder über Jahre entwickeln und ist gekennzeichnet durch die sogenannte Stammfettsucht also die Umverteilung der Fetteinlagerung im Körper, man spricht von einem dicken Körperstamm (Fetteinlagerung) und dünne Extremitäten ( durch Muskelschwund).

Morbus Cushing wird durch endogene oder exogene Ursachen ausgelöst. Endogen heisst die Nebennierenrinde des Hundes schüttet zu viel Cortisol aus, ausgelöst durch die Stimmulierung von ACTH (Adenocorticotropes Hormon) das von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) kommt. Exogen heisst wenn die Gabe von Cortisol erforderlich ist.

 

Fatale Stoffwechsel Entgleisung in den Griff bekommen

Hier gilt es gezielt das sensible Hormonsystem und den Zuckerstoffwechsel in seiner natürlichen Funktion zu unterstützen. Starke Helfer sind hier z.B. der Bockshornkleesamen sowie die Brunnenkresse, enthalten

in unserer Kräutermischung  “Kraftprotz

Unsere Kräutermischungen bestehen ausschließlich aus natürlichen Kräutern, die der Organismus des Hundes am besten aufnehmen und verstoffwechseln kann.

Neben unserer Kräutermixtur empfehlen wir hierzu auch Einzelkräuter

Menü schließen
×

Warenkorb