Zeckenschutz Hund

Zeckenschutz Hund

Der Zeckenschutz für deinen Hund ist sehr wichtig denn mit einem einzigen Biss kann die Zecke nicht nur Borreliose sondern auch Basbesiose und Anaplasmose übertragen. Gefürchtet ist die Zecke auch wegen der Übertragung von Frühsommer Meningoenzophalitis (FSME). Bei Hunden mit einem starken Immunsystem aber, haben alle diese Erreger keine Chance.

Zeckenschutz Hund – Gefahr aus dem Spot on & Zeckenhalsband

man sollte sich fragen ob man wirklich zu den empfohlenen Pestiziden gegen Zecken greifen sollte, denn diese enthalten z. B. Nervengifte wie Permethrin, Imidacloprid, Moxidectin oder eine Kombination aus diesen Chemikalien. Diese dringen beim Auftragen auf die Haut in das Blutsystem ein und über die Blutgefäße in das Kreislaufsystem und somit in alle Organe. Jetzt kann man nur erahnen, welchen Schaden diese Gifte, die in “Null Komma Nichts” Zecken töten, in unseren Hunden anrichten.

Klar ist – Extrem geschädigt wird das Immunsystem sowie alle Organe des Hundes mit den Spot on Produkten oder den Zeckenhalsbändern.

Nach dem Auftragen dieser Gifte werden immer wieder folgende Symptome festgestellt

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schuppige Haut und stumpfes Fell
  • Juckreiz – Ekzemen der Haut
  • neurologische Symptome wie Zittern oder Lethargie
  • Allergische Reaktionen
  • Durchfall

Und das sind nur die akuten Symptome, die Schäden, die langfristig enstehen, können unter anderem Tumorerkrankungen sein. Die Organe und vor allem die Entgiftungsorgane werden massiv geschädigt und können ihrer Funktion nicht mehr vollständig nachkommen, das heißt schwere Folgeerkrankungen sind vorprogrammiert.

Zeckenschutz Hund – Cistrosenkraut (Cistus incanus) Natürlicher Zeckenschutz für den Hund

Das Cistrosenkraut ist schon seit Urzeiten als Zeckenschutz bekannt und dies belegen auch Studien die an Hunden von dem Praxisteam in Sankt Augustinkam durchgeführt wurde. Die 48 Hunde die Teil nahmen hatten 

  • 32 Hunde Cistrosenkraut
  • 10 Hunde Frontline
  • 6 Hunde nichts

das Ergebnis zeigte bei den Hunden innerhalb 20 Tagen

  • unbehandelte Hunde bis zu 200 Zecken
  • Frontline Hunde bis zu 80 Zecken
  • bei den Cistrosen Hunden nicht mehr als 2 Zecken

Cistrosenkraut einzeln oder in Kombination mit mehreren wirksamen Kräutern erhältlich.

Die Natur hält eine Menge Möglichkeiten bereit uns vor den  Zecken, Flöhen und Milben zu schützen. Ob es eine äußerliche oder eine innerliche Anwendung ist, die Natur ist sehr kraftvoll.

Verschiedene Naturstoffe in Kombination haben sich als wirkungsvoll erwiesen.

Wir stellen Dir hier einige vor.

Mixtur zur äußerlichen Anwendung für Hunde und Pferde

zur Zecken, Flöhe, Milben und aller Plagegeister Abwehr

Mischung für 100ml

40 ml Schwarzkümmelöl

40 ml Kokosöl

10 Tropfen Nelkenöl

10 Tropfen Eukalyptusöl

wahlweise Knoblauch per geschälte Zähe dazu geben, nicht zerdrücken.

Nach dem Mischen sehr dünn auftragen, nicht auf Schleimhäute anwenden, die Nähe der Augen meiden.

Falls Sie Knoblauch dazu geben dann mindestens 2 Tage ziehen lassen.

Kokosöl und Schwarzkümmel & Schwarzkümmelöl

sind immer eine gute Wahl wenn es um die Abwehr von Zecken, Flöhe, Milben und Parasiten geht, denn es scheint den Biestern wirklich unangenehm zu sein.

Beides soll auch noch juckreizlindernd sein und kann innerlich und äußerlich verwendet werden.

Den Schwarzkümmel bzw. unsere Kräutermischung Kribbelfrei gebe ich selbst meinen Hunden und meinem Pferd und alle meine Tiere sind Zecken und Wurm frei. Ursprünglich wollte ich eine Wurmfreiheit erzielen dann fiel mir auf das meine Hunde fast gar keine Zecken mehr mit nach Hause brachten, so wurde unser Zeckenschutz Kribbelfrei ins Leben gerufen aus eigener zufälliger Erfahrung. Wie so manches im Leben zufällig entsteht und wie sich herausstellte, sehr wirksam ist.

Zeckenschutz Hund – Die Ätherischen Öle Nelke & Eukalyptus

sind sehr geruchsintensiv und sollen so die Plagegeister abwehren.

Die Öle kann man entweder wie oben beschrieben mischen oder in schwarzen Tee geben, aber nicht mehr als 10 – 20 Tropfen in 500 ml.

Zeckenschutz Hund – Innerliche Anwendung

Zur inneren Anwendung hat sich wie oben schon beschrieben unsere Kräutermischung Kribbelfrei bewährt deren Inhaltsstoffe unter anderem der Schwarzkümmel und auch Knoblauch ist. Knoblauch wird über die Poren der Haut ausgeschieden und riecht sehr unangenehm nicht nur für den Mensch sondern auch für Insekten. Knoblauch ist in geringen Mengen für Hund und Pferd absolut unbedenklich.

Viel Erfolg beim Kampf der lästigen Biester!

Kommt mit Euren Vierbeinern gut durch den Sommer!

Dieser Text beruht auf eigenen Erfahrungen und Fachliteratur. Ein Heil- oder sonstiges Versprechen ist daraus nicht abzuleiten.

Eure Martina Hemm

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Klara

    Guten Morgen
    Kann ich die Zeckenkräuter auch meinem Welpen von 15 Wochen geben ?

    1. Martina Hemm

      Hallo Klara

      ja die Kräuter sind auch für Welpen geeignet dann aber in halber Dosierung

      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar