Allergie bei Hunden

hat freie Bahn wenn das Immunsystem schwach und die Leber in ihrer Entgiftungsfunktion gestört ist. Das heißt der so wichtige Schutzmechanismus der Haut und die Abwehrkräfte sind geschwächt und bieten Angriffsfläche für allerlei Hauterkrankungen egal ob Hot Spot oder allergische Reaktionen oder auch Ekzeme.

Hinzu kommt das immer Antibiotika und Cortison sowie Schmerzmittel und diverse Creme`s verabreicht werden. Die wiederum schwächen das Immunsystem und KEINE dauerhafte Ausheilung ist in Sicht.

Allergie bei Hunden – was kann helfen

Wenn das Immunsystem um Hilfe ruft setzen wir auf die Kraft der Natur denn ein vitaler Organismus kennt keine Allergien

Für deinen Allergie geplagten Hund ist es ein Segen wenn der überlastete Organismus sein gesundes Gleichgewicht wiederfindet.

Umso wichtiger ist es hier die auslösenden Faktoren zu beseitigen und die natürliche Funktion der Haut und der Leber so wie das Immunsystems gezielt zu stärken. Die Mariendistel und die Löwenzahnwurzel stärken die Leber und das Immunsystem, zudem sollen sie sich günstig mit dem Schwarzkümmel auf die Histaminausschüttung (Allergie) auswirken und die Neubildung der Darmbakterien stärken.

Unsere sorgfältig konzipierte Kräutermischung besteht ausschließlich aus natürlichen Kräutern, die der Körper des Hundes am besten aufnehmen und verstoffwechseln kann.

Hierzu empfehlen wir unsere Leberkräuter für Hunde Sonnenaufgang