rosse und trächtigkeit bei pferden

Wir verwenden nur
allerhöchste Qualität!

Unsere Kompetenz
für Dein Tier!

Die Gesundheit Deines Tieres
ist uns sehr wichtig!

Hormone ins gleichgewicht bringen

Stute und Fohlen naturrein versorgen

Rosse bei Pferden 

Die Pferde mit ihren besonderen hormonellen Bedürfnissen sind verschieden wie die Tiere selbst, dazu gehört die natürliche Rosse der Stuten die die Paarungsbereitschaft signalisiert. In dieser verhaltensauffälligen Phase kannst du dein Pferd mit naturreinen Kräutern unterstützen um einen natürlich entspannten ruhigen Zyklus zu stärken. Außerdem fördern unsere Kräuter das natürliche hormonelle Gleichgewicht während der Rosse und somit die Ausgeglichenheit.

Trächtigkeit bei Pferden 

Ist nun die Stute trächtig müssen wir erst recht das hormonelle Gleichgewicht, die Gebärmutter mit dem Fohlen, sowie auch alle anderen Organe und dessen Funktionen die nun Höchstleistung vollbringen müssen, stärken und unterstützen.

Wichtig ist die hochwertige Fütterung und den Ausgleich von Vitaminen, Mineralien und Spurenelemente da hier natürlich durch die Trächtigkeit ein erhöhter Bedarf besteht. Durch Unterversorgung können Missbildungen und Deformationen am Fohlen entstehen. Aufgrund eines Nährstoff Mangel bei der Stute kann die Leber und die Niere in ihrer Funktion eingeschränkt sein, Vergiftungen (Urämie) könnten drohen bis hin zum Abbort (Fehlgeburt)

Rosse bei Pferden – Ist nun das super süße Fohlen geboren

ist wohl jeder Fohlenbesitzer entzückt und gänzlich hingerissen, auch die frisch gebackene Mama deren Erstmilch, das Kolostrum, überaus wichtig (wenn nicht sogar lebensnotwendig ist) für das Fohlen ist, nicht zuletzt wegen der Immunglobuline(Abwehr-Immunsystem) sondern auch wegen der hohen Konzentration von Spurenelementen wie Zink, Kupfer, und auch Eisen so wie Mangan, dieser Gehalt sinkt nach kurzer Zeit wieder ab sodass die Muttermilch dann einen verhältnismäßigen normalen Gehalt von Vitalstoffen aufweißt aber dafür extrem zuckerhaltig ist was dem Fohlen natürlich schmeckt. Mit der Dauer der Laktation (Milchfluss) sinkt der Fett-, Protein- und Energiegehalt, der Milchzuckergehalt (Laktose) steigt an.

Die optimale Versorgung der Stute mit Energie und Proteinreichen Futtermitteln,

und eine langfristige Zufuhr vom Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen sowie Kräutern die der natürlichen Nahrung der Pferde entspricht, sind essentiell. Eine Mangelernährung kann den Milchfluss um Stillstand bringen. Außerdem wissen wir das Mangeldefizite weiter vererbt werden, dass heißt so manches Pferd hatte genau wegen dieser Defizite ein kurzes Leben.

Was kann helfen

Umso wichtiger ist es genau hier schon in der Trächtigkeit für ausreichende Zufuhr zu sorgen.

Mit unseren Rossekräuter für Pferde Mama Mia

und

Mineralien für Pferde VitMin

unterstützen wir das hormonelle Gleichgewicht der Stute post und pränatal ( vor und nach der Geburt) sowie die Stärkung des Fohlens in der Gebärmutter. Die Kräuter unterstützen das Herz-Kreislaufsystem und die Blutbildung sowie die Entgiftung über Leber und Niere, ebenso wirken sie stärkend auf den Milchfluss und somit auf die Versorgung des Fohlens. Gerade die Versorgung des Fohlens über die Muttermilch mit B-Vitaminen und Magnesium für starke Nerven, Calcium, Phosphor, Vitamin D für starke Knochen und Zähne, Zink und Mangan für Haut und schützendes Fell um nur einiges zu nennen, ist extrem wichtig.

Mit unserer Kräutermixtur Mineralien für Pferde VitMin

sind Stute und Fohlen zusätzlich mit ausreichend Mineralien, Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren versorgt.

Unsere Kräutermischungen bestehen ausschließlich aus natürlichen hochaktiven bioverfügbaren Kräutern, die der Organismus des Pferdes am besten aufnehmen und verstoffwechseln kann.

Synthetische Produkte oder Zusatzstoffe hingegen können nur schwer aufgenommen werden und sorgen zusätzlich für eine Belastung der Organe und behindern so die natürliche Funktion. Wer sich also ein Zusatzfutter wünscht das dieses System wirklich stärkt, kommt an pflanzlichen Kräutern nicht vorbei.

Quelle: Martina Hemm Januar 2018

Neben unserer Kräutermixtur empfehlen wir hierzu auch Einzelkräuter

5/5 (7 Reviews)