Gelenkentzündung bei Hunden

der Gelenk Verschleiß entsteht wenn das physiologische Zusammenspiel von Gelenkkapsel und Gelenkknorpel so wie Gelenkflüssigkeit (Synovia) nicht mehr funktioniert. Oft sind es die unteren Extremitäten die erste Schädigungen (degenerative Erkrankung) zeigen. Die Gelenke müssen hier das meiste Gewicht tragen und verschleißen daher leichter. Auch die Wirbelsäule und Kiefer so wie Hüfte und Schulter und auch das Knie bleiben nicht verschont. Mittlerweile sind alle Alters- und Rasse Gruppen von Arthrose betroffen, da der frühzeitige Verschleiß wichtiger Gelenks Strukturen oder -Bestandteile auch von anderen Faktoren beeinflusst werden kann.

Wie zum Beispiel Fehl oder Überbelastung, Gliedmaßen Fehlstellung, Übergewicht oder Verletzungen. Auch andauernde einseitige Belastungen und genetische Veranlagungen können zur Arthrose führen. Ein Nährstoff Mangel wird als häufigster Auslöser  der Arthrose diskutiert.  Nährstoff Mangel muss nicht sein Mineralien für Hunde VitMin

Gelenkentzündung bei Hunden – Arthrose bei Hunde – Die Spondylose –  ED & HD

Am bekanntesten ist wohl die Spondylose die Hüftgelenksdysplasie und die Ellbogengelenksdysplasie. Die Spondylose ist eine teilweise oder komplette Verknöcherung der Wirbelsäule als Verlauf einer Arthrose. Die Verknöcherung der Spondylose  verläuft in Schüben und ist in diesen sehr schmerzhaft. Außerhalb dieser Schübe ist die Lebensqualität der Hunde sehr gut.

Kann ich Arthrose bei Hunden vorbeugen

Ja man kann viel tun achte auf hochwertiges pflanzliches Mineralfutter und gelenkaktive Nährstoffe Arthrosekräuter für Hunde Laufspaß und viel freie Bewegung. Kein Futter mit hohem Phophoranteil (Demineralisierung des Knochen) und versuche Übergewicht bei deinem Hund zu vermeiden.

mehr Info unter Arthrose bei Hunden