Durchfall bei Hunden – natürlich vorbeugen 

Durchfall bei Hunden – warum bekommt mein Hund Durchfall – was kann ich selbst dagegen tun – und wann muss ich zum Tierarzt

Warum bekommt mein Hund Durchfall

Der Durchfall bei Hunden ist ein leidiges Thema bei jedem Hundebesitzer. Jeder Hund ist irgendwann einmal davon betroffen meistens sind es ganz harmlose Auslöser so wie bei uns Menschen auch.

Hunde haben öfter mal kurzen Durchfall oder etwas weichen Kot. Der Hunde Darm ist ein sensibles System und reagiert oft empfindlich auf Stress oder Nahrungsumstellung sowie Zusatzstoffe im Futter. Auch zu kaltes Futter oder Angst können Durchfall bei deinem Hund auslösen. Ebenso die Sommerhitze oder Überanstrengung sowie laufen am Fahrrad.

Durchfall bei Hunden – was kann ich dagegen tun

Ein ganz normaler Durchfall von kurzer Dauer von 1 – 2 Tage ist nichts ungewöhnliches. Solange man die Ursache kennt und es etwas harmloses ist. Wie zum Beispiel Futterumstellung oder zu schnelles fressen sowie zu kaltes Futter.

Es genügt wenn Du hier 24 Stunden nicht fütterst und danach Schonkost gibst wie Hühnchen mit Reis und Karotten bis der Stuhl wieder normal ist. Danach kannst du wieder wie gewohnt füttern. Aber bitte immer kleine Mengen in das gewohnte Futter dazu geben also mindesten eine Woche lang noch mit Schonkost mischen.

Bei harmlosem Durchfall bei Hunden

kannst du deinem Hund helfen indem du ihm Kamillentee oder Fencheltee zu trinken gibst. Das beruhigt den Magen und die Darmschleimhaut. Wenn dein Hund das nicht trinken möchte gib eine Prise Zucker dazu das ist in dieser Situation erlaubt.

Auch der Reizdarm oder die chronische Darmschleimhautentzündung sind ein häufiges Thema bei Hunden. Hunde leiden oft unter Stress und Angst das sich negativ auf den Magen und den Darm auswirkt. Es kommt zu Resorptionsstörung und zu Durchfall.

Es entsteht der Zustand des Reizdarmsyndrom bei Hunden.

Durchfall bei Hunden wann muss ich zum Tierarzt

SOFORT ZUM TIERARZT

  • Bei Blut im Stuhl
  • Wenn er Fieber hat
  • Deinem Hund geht es allgemein schlecht
  • Wenn er nicht fressen will

wenn ein normaler Durchfall sich nach spätestens 2 Tagen nicht bessert solltest du auch den Tierarzt aufsuchen.

Durchfall bei Hunden vorbeugen – den Darm stärken

Die normale Darmfunktion ist ein wichtiger Bestandteil für das Immunsystem. Hier in der Darmschleimhaut sitzen und werden wichtige Antikörper und Vitamine sowie gute Bakterien gebildet. Diese sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystem und für die körpereigene Abwehr zuständig. Wir als Hundehalter können dafür sorgen die körpereigene Darmfunktion unserer Hunde zu stärken und zu schützen. So hat der Hund auch einen guten Schutz gegen Infektionen.