Hundephysiotherapie und Hundeosteopathie

Wir verwenden nur
allerhöchste Qualität!

Unsere Kompetenz
für Dein Tier!

Die Gesundheit Deines Tieres
ist uns sehr wichtig!

unverzichtbar zur gesunderhaltung

Physiotherapie & Osteopathie

Keine Therapie kann nachhaltig erfolgreich sein, wenn die auslösende Ursache nicht beseitigt wird!

Die Hundephysiotherapie und die Hundeosteopathie

sowie die Fasziale-Viszerale und die Cranio-Sacrale Therapie kann man meiner Meinung nach nicht explizit voneinander abgrenzen, da diese während der Behandlung fliesend ineinander übergehen, deswegen nenne ich die Behandlung gerne “osteopathische Physiotherapie.

Man denke einfach an Spondylose beim Hund,

bei der Behandlung wird nicht nur die Wirbelsäule bei deinem Hund mobilisiert sondern auch die Muskulatur des ganzen Hundes gelockert, zudem widmet man sich auch der Gelenkbeweglichkeit aller Gelenke auch der Halswirbelsäule des Hundes und dem Kopf mit den Gelenken Atlas und Axis sowie dem Kiefergelenk des Hundes.

Mehr unter Wissen Hund: Cauda Equina und Spondylose

Man sieht also nur an diesem Beispiel die Behandlung des Hundes ist sehr komplex bei nur einem Krankheitsbild.

Das gleiche gilt natürlich auch bei der Behandlung aller anderen Krankheiten bei dem der Hund therapeutische Hilfe benötigt.

Rufe uns einfach an.

Die Hundephysiotherapie und die Hundeosteopathie 

dienen zur Vor­beu­gung, Behand­lung und Nach­sorge vieler Krankheiten aus nahezu allen Fach­bere­ichen. Gerade Tiere sprechen sehr gut auf die Behandlung an.

Ebenso dienen die
Therapieformen der:

  • Wundbehandlung
  • Lymphdrainage
  • anstatt - vor oder nach Operationen
  • Turniervorbereitung
  • Leistungssteigerung
  • Vitalerhaltung älterer Tiere
  • Schmerztherapie
  • Narbenbehandlung
  • Gelenkbeweglichkeit
  • Muskelaufbau
  • Präventiv

Genau hier setzt die T­her­a­pie an, am effektivsten ist die gezielte Behandlung mit den Händen.

Man denke an ein mechanisches Uhrwerk, wenn nur ein Zahnrädchen klemmt, ist die Funktion des gesamten Uhrwerks eingeschränkt. So ist es mit dem Körper des Tieres und all seinen Funktionen.

Wann zum Therapeuten

Als Hunde-Besitzer bemerkst Du Auffälligkeiten an Deinem Tier am schnellsten.

Hier einige Beispiele: 

Hund

  • Lahmheit
  • Kopf schütteln
  • öfter im Kreis drehen
  • Schwanz fangen
  • Probleme beim Aufstehen
  • Kopfscheu
  • Ängstlichkeit
  • Hyperaktiv
  • Schmerzen
  • Widersetzlichkeit
  • unklares Gangbild
  • Steifheit
  • an der Leine ziehen
  • Ataxie (Koordinationsstörung)
  • Kopf schief halten
  • Bandscheibenvorfall
  • Fressunlust
  • Hautprobleme
  • Rute zu tief halten oder zu hoch
  • Rute schief halten

Behandlungsablauf

Für Deine Hund komme ich zu Dir nach Hause, da Dein Hund sich in der gewohnten Umgebung am wohlsten fühlt und die Behandlung entspannt durchgeführt werden kann.

Es erfolgt eine aus­führliche Ein­gang­sun­ter­suchung, die Begutachtung Deines Hundes, sowie ein ausführliches Gespräch bevor die Behandlung beginnt. Hierfür nehme ich mir viel Zeit. Die genaue Befun­dung ist sehr wichtig, da ich aufgrund dessen eine individuelle, auf Deinen Hund abgestimmte Behandlung und einen Ther­a­pieplan erstelle. 

Bitte halte, falls vorhanden, Röntgenbilder, Tierarztdiagnosen, Medikamente etc. zur Einsicht bereit.

Preise – Physiotherapie/Osteopathie

Meist sind tierheilpraktische Maßnahmen bei der Behandlung inkludiert. 
Die Preise sind inklusive 25 km Umkreis. Ab 25 km kommen pro km Anfahrt 0,50 € hinzu.

  • Behandlung, Befundung, Therapieplan Hund 80,00 €

    ca. 1 Std.

  • Folgebehandlung innerhalb 4 Wochen 40,00 €

    ca. 20 – 30 Min.

5/5 (1 Review)