Angst bei pferden

Wir verwenden nur
allerhöchste Qualität!

Unsere Kompetenz
für Dein Tier!

Die Gesundheit Deines Tieres
ist uns sehr wichtig!

und damit verbunde Unsicherheit

Angst bei Pferden – sanft beheben

Angst und Unsicherheit sind ein häufiges Problem bei Pferden, ein Teufelskreis. Es spielt dabei keine Rolle wie dieses Problem entstanden ist, durch schlechte Haltung, Reitunfall, frühes Absetzen, schlechte Erfahrung, negative Erlebnisse allgemein oder einfach die Vererbung.

Die Pferde leiden durch ihre Angst

immer unter einer erhöhten Adrenalin Ausschüttung das wiederum versetzt den ganzen Organismus in eine Stresssituation mit Belastung vieler Organe. Unter ihrer eigenen Unsicherheit leidend und durch Ausschüttung von Stresshormone können auch die sogenannten Stress Koliken entstehen, der Magen und der Darm sind immer in hoher Anspannung und es können Magengeschwüre oder Darmgeschwüre entstehen wie kennen das alle selbst von uns wenn man oft unter Stress stehen schlägt das auf Magen und Darm. Nicht zuletzt hat das Pferd oft Angst verbunden mit Unsicherheit und Unruhe dies ist eine starke Belastung für das Pferd und es sollte versucht werden diese Situation auf Dauer zu verändern zum Wohle des Pferdes.

Unterstützung des Parasymphatikus (Ruhenerv) des vegetativen Nervensystems) für ein gelassenes Pferd

Was kann helfen

Hier gilt es gezielt den Parasymphatikus zu unterstützen, der sogenannte Ruhenerv beeinflusst den kompletten Organismus des Pferdes.

Das genau möchten wir mit unseren Nervenkräuter für Pferde Total Cool erreichen. Der altbewährte Baldrian deren Unterstützung auf die Gelassenheit schon die Indianer schätzten, setzen wir hier ein, nicht zuletzt weil ihm auch eine beruhigende Wirkung auf die Magen und Darmschleimhäute nachgesagt wird, die gleiche funktionelle Eigenschaft auf die Beruhigung besitzt der Hopfen und die Melisse, die noch zusätzlich die Muskulatur und das Nervensystem (Spinalnerven) stärken. Know How für Dein Pferd!

0/5 (0 Reviews)