You are currently viewing Würmer beim Hund

Würmer beim Hund

Würmer beim Hund –

Eine unerwünschte Plage. Würmer sind Parasiten die den Hund befallen, in ihm leben und die Gesundheit schädigen. Es gibt verschiedene Arten von Würmern. Einige davon springen von Wirt zu Wirt, um zu ihrem End Wirt zu gelangen.

Würmer beim Hund – welche gibt es

Die Würmer, die den Hund befallen sind Parasiten genau genommen Endoparasiten und sind die Bandwürmer, die Hakenwürmer, die Spulwürmer, die Peitschenwürmer, die Lungenwürmer und die Herzwürmer.

Die bekanntesten sind wohl die Bandwürmer die Hakenwürmer und die Spulwürmer.

Im Grunde ist jeder Immunschwache Hund vermehrt diesen Schmarotzern ausgesetzt.

Wurmkur beim Hund – wann und wie oft muss ich unbedingt entwurmen

Entwurmt werden sollte jeder Hund der neu in die Familie kommt sagt man. Sinnvoller und schonender für den Hund ist es allerdings zuerst den Kot auf Würmer von einem Tierarzt untersuchen zu lassen. Das geht sehr schnell und kostet nicht viel. Wenn der Hund keine Würmer oder Wurmeier aufweist ist eine Wurmkur nicht nötig und dem Hund bleibt die Chemiekeule erspart.

Leider ist es mittlerweile so dass durch die prophylaktischen Wurmkuren für Hund die einfach so gegeben werden, Resistenzen entstehen. Zusätzlich wird der Darm und somit das Immunsystem so geschädigt, dass der Hund sich überhaupt nicht mehr richtig gegen Parasiten zur Wehr setzen kann.

Also selbst wenn du deinen Hund regelmäßig entwurmst kann es zu einem massiven Wurmbefall kommen.

Würmer beim Hund – wie kann sich mein Hund mit Würmer infizieren

Ein großer Teil der üblichen Würmer legt seine Eier im Darm des Hundes ab. Diese werden dann über den Kot ausgeschieden und andere Hunde können die Wurmeier die extrem widerstandsfähig aufnehmen. In der Umwelt können die Wurmeier bis zu Monaten oder gar Jahre aushalten, bis sie von einem neuen Wirt aufgenommen werden.

In den meisten Fälle werden die Wurmeier vom Hund über das Maul aufgenommen.

Aber wo lauern die Wurmeiern überall :

  • Wals, Wiese, Sand oder Gestrüpp

  • Fress- und Trinknäpfe (Vorsicht bei allgemeinen Hundenäpfen in Waldhütten etc, )
  • Kleine Gegenstände wie Spielzeug die ein andere Hund im Maul hatte
  • Enger Kontakt mit anderen Hund beim spielen oder belecken
  • Durch fressen von Kot anderer Hunde

Symptome eines Wurmbefalls bei Hunden

Zu Beginn sind die Symptome recht unterschiedlich hinzu kommt noch das Alter und die Immunstärke des Hundes.

Als Leitsymptom jedoch gelten bei schon längerem Befall : Leistungsabfall, Durchfall, Verstopfung, Abmagerung, stumpfes Fell bis hin zu aufgeblähtem Bauch.

Ein Wurmbefall der unentdeckt voran schreitet kann schwere Erkrankungen hervor rufen. Bei Herz oder Lungenwürmer kommen noch weitere Symptome wie Herzschwäche und Herzgeräusche sowie Husten mit Auswurf bei Lungenwürmer hinzu.

Würmer beim Hund – Kotproben sind der Schlüssel

Meine Empfehlung ist ganz klar Kotproben testen. In den meisten Fällen ist der Test negativ. Wenn du auf die Hygiene achtest und auf das Immunsystem deines Hundes bist du auf sehr gutem Wege keine Wurmkur zu benötigen. Bedenke eine Wurmkur für den Hund ist so schädlich wie eine Chemotherapie für uns. Dennoch wenn bei deinem Hund Würmer nachgewiesen werden benötigt er auf jeden Fall eine Wurmkur.

Mit der richtigen Fütterung haben Würmer bei Hunde so gut keine Chance

Die Natur hat hierfür hervorragende Kräuter zur Verfügung gestellt, die in freier Wildbahn instinktiv von den Wölfen gefressen wurden.

Unsere Wurmkräuter für Hunde Kribbelfrei – stärken die körpereigene Abwehr gegen Würmer

Konzipiert aufgrund der darmaktiven und magenfreundlichen Wirkstoffe, wie die Pfefferminze und die Brunnenkresse die gerne gegen Würmer gefüttert werden und zudem Mikroorganismen aufbauen. Der starke Schwarzkümmel mit seinen vielfältigen Eigenschaften, er soll dafür bekannt sein den Würmern keine absolut Möglichkeit zu bieten sich im Darm zu verweilen. Darüber hinaus stärkt er effektiv den Darmschleimhaut Schutz.
Von dem Cistrosenkraut und der Hagebutte kennen wir die gleiche sensationelle Eigenschaft und die hervorragende Unterstützung des Immunsystems.

Seit Urzeiten bekannt gegen Parasiten ist die Petersilie, auch wir wissen sie zu schätzen und haben diese sorgfältig miteinander konzipiert.

Dank der hochwertigen Rezeptur sind unsere Kräuter auch für Hunde mit einem empfindlichen Stoffwechsel geeignet.

 Wurmkräuter für Hunde – Ein starkes Immunsystem kennt keine Würmer

Sinnvoll und sehr effektiv für das Immunsystem deines Hundes ist eine zusätzliche Gabe unserer Leberkräuter für Hunde

Schau dir auch unsere Darmkräuter für Hunde Sonnenaufgang an

Quelle: Martina Hemm Februar 2022

Schreibe einen Kommentar