Fliegenspray Pferd

Fliegenspray Pferd

Fliegenspray Pferd

Warum du keine chemischen Spray`s verwenden solltest – es gibt zuverlässige naturreine Sprays

Jedes Jahr von Frühling bis Herbst sind die Pferde und wir selbst den Stechmücken

Kriebelmücken Bremsen Milben Zecken und Co ausgesetzt. Nicht nur dass dies für dein Pferd ziemlich nervig ist und die Stiche auch schmerzhaft sind können mit den Plagegeister auch Krankheiten übertragen werden. Also möchten wir natürlich unsere Pferde weitgehend davor schützen.

Fliegenspray Pferd – wie gefährlich ist die Chemie

Chemische Sprays ob komplett oder teilweise, enthalten hochgiftige Chemikalien, wie zum Beispiel DEET oder PERMETHRIN und Co. Diese Chemikalien sind echte Neurotoxine also Nervengifte. Die beim Pferd und bei uns Menschen schwere gesundheitliche Schäden hervorrufen können. Aufgenommen über die Atemwege und die Haut können diese Gifte sofort oder auch langfristig zu Erkrankungen der Atemwege der Haut und aller Organe so wie zu Nervenschädigungen führen. So manch einer fragt sich warum sein Pferd plötzlich an Husten leidet, der nicht in den Griff zu bekommen ist. Oder immer wieder Reheschübe bekommt. Auch unerklärliche Sehnenschäden oder Hauterkrankungen so wie Head Sheaking oder Unsicherheit usw. kann auf die Chemie zurück zuführen sein.

Außerdem sind diese Gifte auch schädlich für die Umwelt.

Fliegenspray Pferd – naturrein sollte es sein

Die Anbieter der chemischen Fliegenspray sind groß und es ist einfach auf diese zurück zu greifen denn die meisten helfen auch einigermaßen, aber bedenke es ist reines Gift was du deinem Pferd gibst.

Die Lösung ist sehr einfach und kommt aus der Natur. Es gibt hervorragende Pflanzen, die dein Pferd vor den Plagegeistern schützen können. Und dass, ohne die Umwelt zu belasten und ohne Nebenwirkungen. Du kannst dir dein naturreines Spray selbst machen aber achte darauf das du nicht zu viel von den ätherischen Ölen zufügst, denn diese sind in der Wirkung hochkonzentriert und könne die Haut deines Pferdes schädigen.

Einfacher und wirkungsvoller ist es wenn du unserer langjährigen Erfahrung vertraust und auf unser Produkt Kribbelfrei zurück greifst. Ich kann euch nur dazu raten aus Liebe zu eurem Pferd bleibt bei natürlichen Produkten.

Meine Pferde haben im Leben noch nie mit Chemie Kontakt gehabt weder mit Medikamenten Wurmkuren oder Impfungen und sind kerngesund und robust. Es liegt in Deiner Hand was du aus deinem Pferd machst.

Fliegenspray für Pferde – zur Abwehr von Mücken Bremsen Fliegen Milben und Zecken 

➠Unser Fliegenspray ist entstanden aufgrund der guten Wirksamkeit unserer Plagegeisterkräuter für Pferde Kribbelfrei – in Kombination kann dein Pferd allen Plageister bald Good Bye sagen.

Mit der Fütterung der Plagegeisterkräuter können wir den anziehenden Geruch des Pferdes für die Plagegeister deutlich unattraktiver verändern. Ein schwaches Immunsystem, Krankheit oder Übersäuerung sind sehr anziehend für alle Plagegeister. Du kannst das für dein Pferd ändern!

Fliegenspray für Pferde und Plagegeisterkräuter ein unschlagbares Team

Auch bei unserem Fliegenspray setzen wir ausschließlich auf die Kraft der Natur, denn wer will schon sein Pferd täglich mit Chemie einsprühen.

Auch hierfür haben wir fast die gleichen hervorragenden Kräuter miteinander verbunden wie schon in unseren Plagegeister Kräuter

Sie haben einen abschreckenden Duft auf fast alle Plage Geister wie die Kriebelmücke Fliegen Zecken und die Bremsen.
Alt bekannt für ihre Wirkung gegen Plagegeister ist unter anderem die Pfefferminze und der Lavendel. Auch wir wissen sie zu schätzen und haben diese sorgfältig miteinander konzipiert.

Fliegenspray für Pferde – Starke Hilfe aus der Natur

Anwendungsempfehlung:

  • Stärkung des Hautschutz
  • Abwehr von (Kriebel) Mücken Zecken Bremsen Fliegen Milben

Zusammensetzung: Kräutertee, Schwarzkümmel, Pfefferminze, Knoblauch, Brunnenkresse, naturreine ätherische Öle: Nelke, Lavendel,

Anwendung: nach Bedarf das Fell im Abstand von 20-30 cm besprühen.

ACHTUNG nicht auf Schleimhäute, Nüstern, Augennähe, Genitalien und After sprühen da die Ätherischen Öle diese Bereiche reizen. Auch gerötete oder geschädigte Haut nicht besprühen.

Da unser Spray rein natürlich ist, solltest du nach 3-4 Stunden nachsprühen oder wenn dein Pferd nass geworden ist oder geschwitzt hat.

Schreibe einen Kommentar