Welches Futter für Pferde

Welches Futter für Pferde

Welches Futter für Pferde

Bedarfsgerechte Fütterung ist ausschlaggebend für das Wohlbefinden der Pferde

Welche Nährstoffe kommen wirklich am Zielort an

Welches Futter für Pferde – Heu & Kräuter ist alles was Dein Pferd braucht

Was braucht mein Pferd eigentlich wirklich, um rundum gut mit Nährstoffen versorgt zu sein, diese Frage stellen sich viele Pferdebesitzer immer wieder. Heu und Kräuter enthalten ausreichend Mineralstoffe sowie Vitamine und Energie, um dein Pferd optimal zu versorgen. Sportpferde oder Pferde, mit denen viel gearbeitet wird benötigen zusätzlich Kraftfutter. Am besten eine Stunde vor und direkt nach dem Training Kraftfutter füttern, um zum einen Leistung erbringen zu können und zum anderen nicht in einen Nährstoff Mangeldefizit zu gelangen. Mangeldefizite können schwerwiegende gesundheitliche Folgen für dein Pferd haben deshalb achte darauf das dein Pferd mit Futter gut versorgt ist.

Welches Futter für Pferde – Raufutter Heu – das wichtigste Nährstoff Element für dein Pferd

Heu ist das wichtigste Hauptfutter der Pferde und in den meisten Fällen von guter Qualität. Es enthält genügend Mineralien wie Calcium und Magnesium für einen normalen Tagesbedarf. Aber Heu kann noch mehr, es beruhigt dein Pferd durch das Kauverhalten und es wird genügend Speichel gebildet für eine gute Magen und Darmpassage.

Stroh als ein weiteres Raufutter

Das Stroh gilt als ein weiteres Raufutter für dein Pferd und dessen Verdauung. Üblicher Weise ist Stroh schwieriger zu fressen beziehungsweise zu zerkauen als Heu und beschäftigt Dein Pferd dadurch länger mit den Kauverhalten. Da es nur langsam gefressen werden kann wird hier auch vermehrt Speichel benötigt was sich auch positiv auf die Darmpassage auswirkt. Stroh von guter Qualität enthält eine hohe Menge an Ballaststoffen, die von großem Vorteil für die Verdauung sind. Du siehst also wie wichtig Heu und Stroh für dein Pferd ist LEBENSNOTWENDIG.

Doch Vorsicht

manche Pferde fressen zu schnell und zu viel Stroh, dass kann unter Umständen zu Verstopfungskolik führen. Wenn das bei dir auch so ist kannst du das Stroh einfach portionieren oder in ein Heunetz geben.

Generell ist das Raufutter für die Verdauung deines Pferdes unverzichtbar. Dadurch wird der Calcium-Phosphor Haushalt ausgeglichen, der besonders hohe Ballaststoffanteil sorgt für eine gesunde Darmflora, das sich positiv auf das Allgemeinbefinden Deines Pferdes auswirkt und gleichzeitig das Risiko einer Kolik mindert.

Welches Futter für Pferde – Kräuter sind unverzichbar

Das es auf unseren Koppeln ein Minderangebot an Kräutern gibt,

wissen wir alle, daher ist es unverzichtbar Dein Pferd mit so wichtigen Kräutern zu versorgen die der Organismus dringend benötigt. Die Kräuter unterstützen sanft die natürlichen Körperfunktionen für ein gesundes Pferdeleben. Natürlich enthalten die Kräuter viele Vitamine & Mineralien & Spurenelemente die an vielen Stoffwechselvorgängen wie zum Beispiel die Blutbildung beteiligt sind. Wir kennen alle die Stoffwechselentgleisung ECS & EMS oder die Hufrehe, um nur ein Beispiel zu nennen. Viele Erkrankungen unserer Pferde sind auf eine Minderversorgung der “richtigen” Nährstoffe zurückzuführen.

Welches Futter für Pferde – nur das Beste für dein Pferd

Das Angebot an Pferdefutter und Zusatzfutter ist gewaltig und manch Pferdebesitzer ist damit überfordert und kauft was der Futtermittelmarkt hergibt. Oft wird gekauft was gut vermarktet wird und die Verpackung ansprechend gestaltet ist. Aber ist das auch wirklich etwas Gutes für dein Pferd. Mittlerweile gibt es zahlreiche große Firmen die in Massen produzieren und die Qualität nicht an erster Stelle steht.

Sehr schlecht für dein Pferd sind synthetisch hergestellte Futtermittel und Zusatzfuttermittel diese werden zum einen sehr schwer von dem Organismus aufgenommen und belasten noch zusätzlich die Organe und den Stoffwechsel deines Pferdes. Kaufe nur natürliche Produkte und nicht das billigste, lieber etwas weniger und dafür von hoher Qualität. Die hohe Qualität erkennst du daran das es kein Pulver oder Pellet ist und in braunen Papier Tüten verpackt is, denn natürliche Produkte brauchen Luft.

Ein Umdenken ist angebracht, alles was Dein Pferd braucht ist Raufutter und Kräuter 

Schreibe uns wenn du Fragen hast wir beraten dich gerne

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Pamela Lagemann

    Hallo mein Pony hat gerade die Diagnose Spat
    Bekommen🙈 welches Hauptfutter können sie mir empfehlen? Zur Zeit bekommt er von St. Hypolyt hestamix und Grünhaferstrunk ( nicht das Korn) und gutes Heu. Auch Möhren und Äpfel bereichern sein täglichen Speiseplan. Ein Mineralfutter von Marstall bekommt er seit 2 Monaten dazu. Ich hab mir jetzt ihre Kräutermischung bestellt ( Laufspass) ich hoffe sie können uns helfen🙏LG Pam

  2. Martina Hemm

    Liebe Pamela,

    ich würde nur Heu füttern, mal Apfel und Karotte ist in Ordnung dein Pony braucht sonst nichts wenn es kein Sportpferd ist. Mit dem Laufspaß seid ihr auf dem richtigen Weg er enthält auch viele Mineralien. Bedenke das die meisten Mineralfutter synthetisch hergestellt werden das wiederum belastet den Stoffwechsel deines Ponys bleibe aus liebe zum Pferd bei der Natur.
    Falls du noch Fragen hast, schreibe mir gerne oder wenn du magst können wir auch telefonieren…

    LG Martina Hemm

Schreibe einen Kommentar