You are currently viewing Ganaschen Pferd

Ganaschen Pferd

Ganaschen Pferd

Was sind Ganaschen beim Pferd – und was ist Ganaschenfreiheit- warum werden sie dick und was kann ich tun

Als Ganaschen beim Pferd bezeichnet man den halbrunden Bereich des hinteren Unterkiefers. Genau gesagt der am Rand der vom Kaumuskel (Musculus masseter) gebildeten Wange. An ihn grenzen die Stränge der Ohrspeicheldrüse die oben an dem unteren Teil der Ohrmuschel beginnt.

Ganaschenfreiheit beim Pferd

Die Ganaschenfreiheit oder Ganaschenweite hat im Reitsport vor allem bei der Dressur eine große Bedeutung. Die bei der Dressur geforderte Haltung einzunehmen ist bei einem Pferd mit einer zu engen Ganaschenstellung so gut wie unmöglich. Unter Ganaschenzwang bezeichnet man einen schmerzhaften Druck mit den Zügeln auf die Ohrspeicheldrüse. Die Ganaschenweite oder Ganaschenfreiheit genannt ist für die Eignung des Pferdes zum Dressur Reitsport entscheidend.

Warum werden die Ganaschen beim Pferd dick

Es gibt viele Spekulationen und jeder hat die eine oder andere Idee warum dies so sein könnte. So meinen die einen das Steinchen die Ohrspeicheldrüsen verstopfen oder Düngemittel die Koppel verunreinigen und die Drüsen reizen. Auch Allergien gegen bestimmte Pflanzen oder ein hoher Eiweiß- oder Fruktangehalt könnten Schuld sein. Es gibt viele Meinung doch Fakt ist:

Beidseitig dick geschwollene Ohrspeicheldrüsen sind ein Phänomen, das viele Pferdebesitzer kennen. Oft entsteht dies von Rollkur gerittenen Pferden, die so eng verschnürt werden, dass die Ganaschen gequetscht werden. Dies ist nicht nur sehr schmerzhaft für das Pferd, sondern durch die Quetschung produziert die Ohrspeicheldrüse vermehrt Speichel der nicht abfließen kann. Man sieht dann sehr deutlich die Ohrspeicheldrüse hervortreten. Häufig kommt es dann zur chronischen Ohrspeicheldrüsen Entzündung.

Dicke Ganaschen meist nach dem Koppelgang – aber warum

Ein ebenso häufiges Phänomen sind geschwollene Ganaschen nach dem Koppelgang und das gibt so manchen Pferdebesitzer und auch Tierärzten Rätsel auf.

Bei vielen Pferden die kurzes Gras fressen schwellen ihre Ohrspeicheldrüsen an. Dabei spielt das Wetter oder die Jahreszeit keine Rolle. Ebenso das Alter oder die Rasse des Pferdes sind von keiner Bedeutung. Der gemeinsame Nenner der betroffenen Pferde ist das kurze Gras, wenn Koppel bis auf die Wurzeln abgefressen ist. Diskutiert wird das eine intensive Zupfbewegung ohne ausreichende Grasmenge der Auslöser für die geschwollene Ohrspeicheldrüse ist.

Durch die ständige Kaubewegung wird die Ohrspeicheldrüse angeregt Speichel zu produzieren. Da aber keine Nahrungsaufnahme stattfindet die Pferde also nichts fressen, kann kein Speichel mit der Nahrung verbraucht werden. Der Speichel fließt nicht ab und kann auch nicht ab geschluckt werden. Der Speichel staut sich und die Ohrspeicheldrüsen schwellen an.

Was kann ich über Futter tun

Bitte nicht einfach abwarten und nichts tun. Auf jeden Fall musst du deinem Pferd helfen damit der Speichel abfließen kann. Du kannst ihm etwas zu fressen geben oder es bewegen damit der Speichel abfließen bzw geschluckt werden kann.

Bei der Fütterung musst du darauf achten das du Heu fütterst, dies wird dein Pferd lange beschäftigen und viel Speichel verbrauchen. Auf keinen Fall solltest du jetzt ein Müsli oder Hafer füttern das hat dein Pferd in 5 Minuten gefressen ohne nennenswerten Speichel zu verbrauchen. Die Ganaschen bleiben dann dick.

Um einen besseren Abfluss der Drüsen zu erzielen kannst du unsere Leberkräuter für Pferde Sonnenaufgang füttern. Sie stärken die Leber und den Darm und somit auch den Stoffwechsel also die Drüsen.

Bewegung hilft deinem Pferd auch

Falls du dich für die Bewegung deines Pferdes entscheidest solltest du es am besten longieren. Beim Reiten würde die Zäumung nur noch mehr die Drüse quetschen was zur Verschlimmerung führt. Falls dein Pferd sich an dem langen Zügel gemütlich reiten lässt kannst du dies auch tun. Wichtig ist das sich dein Pferd wohl fühlt und entspannt abkaut. Durch die Bewegung kann der Speichel abfließen. Zusätzlich als kleiner Nebeneffekt kurbelst du noch den Stoffwechsel an was immer von Vorteil ist.

Kann ich dicken Ganaschen beim Pferd vorbeugen

Ja das kannst du indem du dein Pferd nicht in Rollkur reitest was übrigens noch andere Strukturen schädigt und nicht nur die Ohrspeicheldrüse. Wenn du das aber unbedingt so machen musst dann achte darauf das du dein Pferd nicht länger als eine Minute am Stück einrollst und immer wieder den Zügel lang lässt. Dein Pferd wird es dir danken.

Auf der Koppel kannst du zum Beispiel ein Heu Netz aufhängen oder zusätzlich eine Raufe aufstellen damit dein Pferd immer etwas zum Fressen hat. So entsteht nicht die Trockenspeichelung die zu den dicken Ganaschen führt.

Wir empfehlen  unsere Leber Kräuter für Pferde Sonnenaufgang

Quelle: Martina Hemm Juni 2020

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

  1. Carla Albrecht

    Hallo liebes Team,

    ich hätte eine Frage zum Thema „dicke Ganasche“.
    Meine Stute hatte Druse (vollständig genesen). Seid dem ist ihre Ganasche deutlich dicker als vorher.
    Ich reite meine Araber-Stute vernünftig und nicht mit irgendwelchen komischen Unarten der Dressur.
    Die zu kurze Wiese ist defintiv auch nicht das Problem, da ich ausreichend Heu (bei zu kurzer Wiese) immer zur Verfügung gestellt habe.
    Wie könnte ich also jetzt noch meine Stute unterstützen, damit diese dicke Ganasche wieder weggeht.
    PS: sie ist nicht wirklich extrem dick. Aber deutlich dicker als wie es „normal“ aussah.
    Gibt es Kräuter zur Unterstützung oder vielleicht hilft eine Lymphdrainage?

    Ich freue mich über eine Antwort…

    Viele Grüße

    Carla Albrecht

  2. Martina Hemm

    Liebe Carla

    es ist möglich das die Drüse bei deiner Stute durch die Erkrankung geschädigt wurde, dies ist meistens aber nur vorübergehend. Helfen könntest du ihr mit unseren “ Leberkräuter Sonnenaufgang “ diese stärken die Leber in ihrer Funktion und somit den Stoffwechsel und das Immunsystem zudem wird sehr gut entgiftet. Danach würde ich unsere Nierenkräuter Druckfrei Füttern um über die Niere zu entgiften und das Lymphsystem zu reinigen. Wir haben gute Erfolge damit.

    ich hoffe das ich dir helfen konnte, gerne kannst du mich auf dem laufenden halten.

    Liebe Grüsse und Besserung für deine Stute
    Martina Hemm

  3. Katrin Oppermann

    Ich hätte auch mal eine Frage… Mein Quarter Jährling bekommt auch durch das kurze Gras geschwollene Ohrspeicheldrüsen. Er könnte aber wenn er wollte jeder Zeit ans Heu.
    Einige sagen mir ich brauche da nichts zu machen, die Schwellung wird irgendwann von selber zurück gehen. Ich habe aber die Sorge, dass daraus eine Folgeerkrankung entstehen könnte wie z.B. eine Ohrspeichedrüsenentzündung. Kann das passieren?
    Was kann ich tun, damit es gar nicht erst anschwillt?
    Vom Gras weg geht leider nicht so recht, da die Wiese zum Offenstall gehört… 🙁
    Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen 🙂
    Liebe Grüße
    Katrin

  4. Martina Hemm

    Liebe Katrin,

    das ist ein guter Gedanke das du etwas tun möchtest denn das sollte man auch. Zuerst einmal finde ich den Zugang zur Wiese sehr gut das würde ich auch so lassen. Der Zugang zum Heu ist auch von großem Vorteil aber das dein Kleiner lieber Gras fressen will ist auch verständlich. Was kannst du jetzt noch tun? Zum einen kannst du ihn so wie du Zeit hast während des grasen bewegen und das muss auch nicht lange sein fünf Minuten genügen da schon, zum anderen kannst du die Entgiftung und den Stoffwechsel anregen mit unserem „Druckfrei“ über das Nierensystem oder mit dem „Sonnenaufgang“ über das Lebersystem. Diese Kräuter kannst du auch unabhängig von Erkrankungen als Prophylaxe 2-3 mal im Jahr füttern um erst gar keine Probleme zu bekommen.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen falls du noch Fragen hast melde dich einfach

    LG Martina Hemm

  5. Sonja

    Hallo liebes Team,
    ich habe auch eine Frage. Meine 11 Jährige Stute hat dieses Jahr zum ersten mal angeschwollene Ganaschen. Jetzt seid ca 3 Wochen. Heute waren sie auf der Koppel, mit Kopf unten richtig dick.
    Sie steht in einem Offenstall und hat 24 Stunden Heu zur Verfügung und steht zur Zeit noch Tagsüber auf der Koppel. Da ist natürlich nicht mehr so viel Gras drauf.
    Bewegt wird sie 6 Tage die Woche.2x Longiert, 2x ausgeritten und 2x Dressur aber hauptsächlich mit langem Zügel.
    Sie bekommt wenig Heucops mit wenig Hafer und Mineralfutter.
    Was kann ich noch machen? Muß man irgendwann den Tierarzt rufen oder bekommt man es so wieder weg?
    LG
    Sonja

  6. Martina Hemm

    Liebe Sonja

    zunächst einmal machst du alles richtig mit deiner Stute und musst nicht gleich einen Tierarzt holen solange es nicht schlimmer wird.
    Das sie lieber Gras frisst auch das kurze als Heu ist verständlich und ein gesundes Pferd bzw ein Pferd dessen stoffwechsel noch keinen Schaden genommen hat steckt das normal auch gut weg.
    Im Laufe der Jahre durch synthetische hergestellte Futtermittel und Mineralfutter sowie Wurmkuren Medikamente etc nimmt der Stoffwechsel (Leber und Darm) einfach schaden. Man ist sich dessen nicht bewusst aber irgendwann zeigt sich das am Pferd aber mach dir jetzt mal nicht zu große Sorgen.
    Meine Empfehlung an dich ist zu versuchen das sie zu dem kurzen Gras auch Heu frisst und du kannst auch probieren die Ganaschen also die Drüse großflächig in kreisenden Bewegungen leicht zu massieren dadurch kann die gestaute Flüssigkeit besser abfließen. Wichtig wäre auch hier gerade jetzt im Herbst das Pferd zu entgiften und die Leber zu aktivieren und somit ja auch die Drüsen. Wenn du magst mit unseren Leberkräuter Sonnenaufgang für Pferde. Falls du unsere Kräuter füttern möchtest bitte nichts anderes dazu füttern (Mineralfutter oder ähnliches) in unserer Mixtur sind genügend natürliche Mineralien etc. enthalten.

    Ich hoffe das ich dir helfen konnte
    LG Martina Hemm

  7. sonja

    Danke liebe Martina,
    toll das ihr das hier anbietet:).
    VG
    Sonja

  8. Joana Feihe

    Hallo ich hätte auch ein Anliegen ..
    Habe einen 6 jährigen Quarterpony-wallach der das.pronlem seit ca. Zwei Jahren hat. Die Ganaschen war beidseitig auf einmal dick und das bis heute. Es waren insgesamt vier Tierärzte da, zwei physios, es wurden die Ganaschen massiert bzw. Ausgestrichen, es wurde gespritzt, Blutegel würden angesetzt. (dies hatte kurzfristig Erfolg für zwei Monate) Das Pony wurde ein halbes Jahr lang aus dem Training genommen und nur locker bewegt zb. Longiert. Schlussendlich würde mir von einem Tierarzt empfohlen die Ganaschen zu entfernen, da habe ich mich dagegen entschieden. Wir waren letztes Jahr im Oktober noch in der Klinik und haben es untersuchen lassen, es konnte nichts diagnostiziert werden. Das Training wurde langsam wieder aufgenommen, auf Rollkur wird verzichtet.
    Ich habe mitbekommen das kleinere Pferde die engstehende Ganaschen haben, anscheiend mehr dazu neigen das diese anschwellen können.
    Kann ich ihn trotzdem irgendwie noch unterstützen?
    Er bekommt morgens und abends Müsli und sein Mineralfutter. Rauhfutter steht zur Verfügung.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen
    Liebe Grüsse

  9. Martina Hemm

    Hallo Joana,
    da habt ihr ja schon einiges hinter euch und das war wohl die richtige Entscheidung die Drüsen nicht entfernen zu lassen denn die benötigt dein Pony für die Speichelung. Ich würde vorschlagen deine Fütterung zu überdenken denn in allen industriell hergestellten Futtermittel egal von welcher Firma sind Konservierungsstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker, Zusätze usw. alles Dinge die die Pferde schädigen und bedenke, auch wo Natur drauf steht muss nicht Natur drin sein. Kleiner Tipp alles was in Plastikdosen oder Plastikeimer verpackt wird ist pure Chemie. Es ist möglich das die Abflussmöglichkeit bei deinem Pony gestört ist. Ich wurde dir unsere Leberkräuter Sonnenaufgang empfehlen um den Stoffwechsel zu aktivieren und die ganzen Giftstoffe auszuschleussen das müsste helfen. Eine gut funktionierende Leber ist der Schlüssel für Gesundheit. Parallel dazu kannst du über unsere Mineralien VitMin nachdenken und eins kann ich dir versichern bei uns ist alles NATUR von sehr hoher Qualität.
    Falls du noch Fragen kannst können wir auch mal telefonieren.

Schreibe einen Kommentar